Bemerkenswert

Buch: Die Linke auf den Philippinen

Eine Einführung. Die Entwicklung der philippinischen Linken hängt eng mit der Geschichte der kommunistischen Revolutionsbewegung und ihrer blutigen Unterdrückung zusammen. Von dieser einst stärksten Gegnerin des damaligen Diktators Ferdinand Marcos in den 1970er und 1980er Jahren, sind heute nur wenige Bastionen der Guerilla geblieben. Die philippinische Linke der Gegenwart zeichnet sich durch Heterogenität und ein …

Buch: Die Linke auf den Philippinen weiterlesen

Ö1: Digong, Bongbong und das „goldene Zeitalter“

Zu Gast in der Sendung "Punkt Eins" auf Ö1: Im Gespräch mit Barbara Zeithammer und den Hörer:innen von Punkt eins analysieren Marina Wetzlmaier und Jörg Schwieger das Wahlergebnis, geben Einblicke in die politischen Strukturen der "Eliten-Demokratie" und der alten Dynastien und berichten vom Leben der Menschen auf den über 7.000 Inseln und den zahlreichen Filipin@s im Ausland.

Philippinen nach Duterte: Wahlen 2022

Am 9. Mai 2022 finden auf den Philippinen Parlaments- und Präsidentschaftswahlen statt. Sie bedeuten das Ende von Rodrigo Dutertes Amtszeit, die laut Verfassung auf sechs Jahre beschränkt ist, eine Wiederwahl ist nicht erlaubt. Doch wer kommt danach und welche Art von Politik ist damit verbunden? Eine Zusammenstellung von Artikeln und Beiträgen rund um die Wahlen 2022.

Zur leidigen Debatte um die Anwerbung von Pflegekräften – ein Kommentar

Für das Buchprojekt "Gemeinsam verschieden. Junge Filipin@s in Österreich und Europa" porträtiere ich u.a. philippinische Krankenschwestern, die in den 1970er-Jahren nach Österreich geholt wurden. Damals wie heute ging es darum, den Personalmangel in der Pflege zu bewältigen. Nun wird wieder geplant philippinische Krankenschwestern anzuwerben, Geschwerkschaften wie vida sagen, sie seien „schockiert“. Man solle lieber Arbeitslose …

Zur leidigen Debatte um die Anwerbung von Pflegekräften – ein Kommentar weiterlesen